Header 2

Aufgaben

Da die Gebetsgemeinschaft für Berufe der Kirche weder ein Verband noch ein Verein ist, entfallen viele „klassische“ Aufgaben, wie sie ein Vereinsmitglied normalerweise hat. Es gibt keine Jahreshauptversammlungen zu besuchen, keine Vorstandsämter zu wählen, keine Mitgliedsbeiträge zu entrichten, keine Satzung zu kennen.
Das, was die Gebetsgemeinschaft eint, ist schlicht und ergreifend das gemeinsame Gebetsanliegen: Das Gebet für Berufe der Kirche. Die Erste Aufgabe ist also eigentlich eine sehr persönliche: Persönlich um Berufungen beten, um gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Weinberg des Herrn. Über dieses persönliche Gebet hinaus, wäre es schön und auch für sich selbst erbaulich, auch Formen des gemeinsamen Gebets um Berufungen zu unterstützen und sich so auch im Leben der Gemeinde für eine gute Atmosphäre des Gebets um Berufungen stark machen. Letztlich liegt es auch noch im eigenen Ermessen, ob und wie stark man die Priesterausbildung in unserem Bistum finanziell fördern und unterstützen kann und möchte. Diese drei Bereiche sind die Kernaufgaben eines Mitglieds unserer Gebetsgemeinschaft.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.